Biochemie und Pharma

Biogasreaktorgrößen verdoppeln sich, als Kunde Lebensmittelabfälle zum bestehenden Rohmaterialmix hinzugibt

Volles Potenzial mit größeren Biogasreaktoren ausgeschöpft

FAKTEN

  • Die Biogasproduktion nimmt eine wichtige Rolle in der Kreislaufwirtschaft ein, denn in Biogasanlagen werden Abfälle in erneuerbare Energie umgewandelt. Da Abfallströme und Energiebedarf zunehmen, erhöhen sich auch die Biogasproduktion und die Effizienz von Biogasanlagen, um dem Bedarf gerecht zu werden. Der Anstieg in der Einheitengröße von Biogasreaktoren stellt mischtechnische Lösungen vor Herausforderungen.

  • Eine weitere Herausforderung ist das breite Spektrum an Rohmaterialien und Abfällen, das verwertet werden kann. Die immer größer werdenden Biogasanlagen verwenden zunehmend eine Kombination aus verschiedenen Rohmaterialien. Je nach Zusammenstellung der Rohmaterialkombination variieren die Eigenschaften der zu vermischenden Flüssigkeiten erheblich. Dies muss bei der Entwicklung einer mischtechnischen Lösung berücksichtigt werden, um den effizienten Betrieb des Biogasreaktors sicherzustellen.

  • Es ist wichtig, Kavitätsbildung und schlecht durchmischte Bereiche zu vermeiden. Das vorläufige Design jedes großen Biogasreaktors sollte immer durch eine maßstäbliche nicht-Newtonsche Strömungssimulation überprüft werden.

Biogasreaktorgrößen verdoppeln sich mit Einführung neuer Energiequellen

Lesen Sie mehr (auf Englisch) >>